KMPFSPRT - Euphorie und Panik - CD (2022) - Redfield Records
KMPFSPRT - Euphorie und Panik - CD (2022) - Redfield Records

KMPFSPRT - Euphorie und Panik - CD (2022)

Regular price €14,99 Sale
Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten // Incl. tax plus shipping
Lieferung (Deutschland): 2-4 Werktage // Delivery (Germany): 2-4 working days

Die CD-Auflage des Albums erscheint als schickes Digi-Sleeve zum Aufklappen und enthält ein Booklet mit allen Texten.

„Let’s start today“, hieß es schon bei den legendären GORILLA BISCUITS! Und auch KMPFSPRT sind wieder da und melden für 2022 ein neues Album an. „Euphorie und Panik“ - so einst in Bezug auf etwas vollkommen anderes in den Bandchat geschrieben, wurde fast vier Jahre später zum Albumtitel, der die beiden Pole der neuen Songs, aber auch das allgemeine Lebensgefühl der letzten Jahre recht treffend einfängt.

Nachdem KMPFSPRT in der der Zwangspause 2020 ihre rasante „10 Songs in 10 Minuten“ 7Inch-Single rausballerten, sind die Kölner nun wieder in voller Länge zurück. Und es hat sich einiges angestaut: Über 12 Songs in 37 Minuten bekommen alle ihr Fett weg, seien es Querdenker, denen die erste Single „Schottergarten Eden“ gewidmet wurde, oder Bands, die Punk nicht als Ventil der Rebellion, sondern als Marketing-Strategie begreifen ("Punk muss sich wieder lohnen"). Der Kapitalismus nervt natürlich auch noch immer und bekommt mit „Vom Augenwischer zum Millionär“ eine musikalische Ohrfeige verpasst. Aber KMPFSPRT wären nicht KMPFSPRT, wenn sie nicht auch wieder persönliche Geschichten neben die großen Themen stellen würden. Da wäre zum Beispiel „Löwen-Emoji“, der sich mit Einsamkeit nach einer Beziehung auseinandersetzt, und der unterstützt wird von der Bläsersektion von 100 KILO HERZ. Oder „Per Anhalter durch die Dystopie“, welcher so manche harte Zeit reflektiert, zusammen mit der Sensationsgeilheit, die man mitunter auch im eigenen Freundeskreis wiederfindet. „Schwanenkampf“ dann wiederum, wirft ein kritisches Auge auf die eigene Szene und die Heldenverehrung, die sich manchmal als völlig fehl am Platz erweist, während der eher düstere Closer „Regen wie der Lärm von Zügen“ mit Synthie-Elementen und sogar einem kurzen, Black-Metal-Blast-Beat überrascht.



TRACKLISTE:
1. Scherben, Stein, Papier
2. Punk muss sich wieder lohnen
3. Vom Augenwischer zum Millionär
4. Anti-Manifest
5. Schottergarten Eden
6. Löwen-Emoji
7. Per Anhalter durch die Dystopie
8. Auf den Schultern von Giganten
9. Schwanenkampf
10. Kein Signal